Die Gründung der Tennissparte im TuS Eisbergen

Chronik TuS Eisbergen Tennis
Chronik TuS Eisbergen Tennis
Chronik TuS Eisbergen Tennis
Chronik TuS Eisbergen Tennis
Chronik TuS Eisbergen Tennis
Chronik TuS Eisbergen Tennis
Chronik TuS Eisbergen Tennis
Chronik TuS Eisbergen Tennis

Der Turn- und Spielverein Eisbergen hatte in den 80ziger Jahren sich andeutende Strukturprobleme durch im TuS betriebenen Ballspielarten. Die klassischen Spielarten des Deutschen Turnerbundes waren für große Teile der jungen Bevölkerung nicht mehr so attraktiv, neue Spielarten wie Tischtennis, Volleyball, Badminton wurden bevorzugt.

Durch den ausgelösten Tennisboom durch Steffi Graf und Boris Becker wurde Tennis bei vielen Sportvereinen in. Der TuS Veltheim hatte bereits eine Tennissparte und etliche TuS-Mitglieder wechselten zu anderen Vereinen oder übten dort andere Sportmöglichkeiten, weshalb sie im TuS Eisbergen für die dort angebotenen Aktivitäten kaum noch Zeit hatten.

 

Mit dieser Situation setzte sich unser Vorstand bereits im Jahre 1984 auseinander und es kam zu einem Mehrheitsbeschluss, eine Tennisabteilung zu gründen. Der Oberturnwart Helmut Tebbe und Jugendwart Fritz Günther Pape wurden beauftragt, die Möglichkeiten zu untersuchen die offenen Fragen zu eruieren. Diese waren im Wesentlichen:

 

  • Kosten der Anlage

  • Gebäude – Pachtvertrag mit der Stadt Porta

  • Finanzierung

  • Zuschüsse der Kommunen

  • Bauantrag und Mitgliedererwartung

 

Am 29.02.1988, also nach 3 ½ Jahren, waren alle Recherchen abgeschlossen es fand die konstrukuierende Sitzung im Gemeindehaus in Eisbergen statt. 55 Personen waren anwesend und bis zum 01.04.1988 bestand unsere Tennissparten schon aus 83 Mitgliedern.

© 2019 Copyright TUS Eisbergen